Landschaftsarchitektin.
Träumerin.
Weltbürgerin.
Yogini.

irina-glander-yogini.jpg

Name: Irina Carolin Glander
Heimatstadt:  München, Deutschland
Aktueller Wohnort:  Zürich, Schweiz
Yogastil: hauptsache "fließend"

Wo ist dein Zuhause? Aufgewachsen in München, habe ich einige Zeit in Sydney und Wien gelebt. 2010 schließlich kehrte ich nach München zurück, um mein Studium in Landschaftsarchitektur abzuschließen.  Seit 2013 nenne ich Zürich meine neue Heimat, auch wenn mein Herz irgendwo zwischen München und Sydney liegt.

Wie kamst du in Berührung mit Yoga? Während meines Studiums in Wien motivierte mich eine Freundin, mit ins Yoga zu kommen. Wie wohl viele Anfänger dachte ich, dass es bei Yoga hauptsächlich darum geht, die Asanas perfekt auszuführen, egal wie man sich in den Positionen fühlt. Ich musste lernen, dass Perfektion nichts mit Yoga zu tun hat, es vielmehr um ein Gefühl geht, das in dir wächst und dich so mit dir verbindet.

Was ist deine Lieblingspose? Krieger-Abfolgen – hier fühle ich mich besonders lebendig und kreativ: körperlich, gedanklich und emotional.

Yoga ist mein ganz persönlicher Raum zum Atmen. Hier kann ich mich kraftvoll und energetisch, gleichzeitig aber auch fliessend und in mir ruhend bewegen – einfach sein.

Meine Inspiration ist das Leben selbst. Alles, was mich umgibt, inspiriert und motiviert mich, meine Stunden aufzubauen. Themen kommen und gehen, genau wie der Atem.  

Meine Ausbildung habe ich bei Inside Yoga Frankfurt abgeschlossen. In unzähligen Stunden, die ich privat besuche sowie der eigenen Praxis zu Hause, hole ich mir immer wieder neuen Input und Einflüsse, ebenso wie in diversen Fort-und Weiterbildungen bei u.a. Cameron Shayne, Bryan Kest, Doug Keller, Simon Park.

Im Dezember diesen Jahres werde ich bei Inside Yoga die Inside Yoga Flow-Ausbildung absolvieren.